│Donuts on the run – Mr. Sanddorn│

donut-sanddorn-1

…Mr. Sanddorn, bring me a dream – Make him the cutest that I’ve ever seen… tönt es während ich die kleinen Kringel fotografiere in meinem Ohr. Endlich wieder zurück in der Heimat, musste ich natürlich direkt in die Küche hüpfen und ein paar Produkte testen. Ich hab da ein paar richtig tolle Sachen von Ostsee24 zugeschickt bekommen und habe direkt etwas ausprobiert.

donut-sanddorn-8

Herausgekommen sind Mini-Donuts mit Leinsamenmehl und Sanddorn, die klingen zwar nicht ganz so weihnachtlich, haben es gestern aber dennoch auf den Tisch des 1. Advents geschafft. Dazu gab es einen Milchkaffee mit Kaffee Monopol No 4 von der Kafferösterei Monopol aus Stralsund. Leinsamenmehl ist mir im Supermarkt noch nicht in die Hände gefallen, aber es schrie mich förmlich an, verarbeitet zu werden. Es ist wahnsinnig gesund, eine tolle Alternative zum panieren und backen und obendrein ist es sogar glutenfrei. Also was soll ich sagen, am Abend haben wir direkt noch unsere heißgeliebten Schnitzel damit paniert und waren wirklich überrascht. So, genug gequatscht, auf geht´s zum Rezept.

donut-sanddorn-4

Was ich für 24 Mini-Donuts brauche:

Für den Teig

1 Donut Blech für 24 Mini-Donuts ♦ 80g Mehl ♦ 30 g Zucker ♦ 80ml Milch ♦
1 Ei ♦ 2 EL Butter [zimmerwarm] ♦ 1 TL Backpulver ♦ 2 EL Leinsamenmehl ♦

Für die Glasur

2 EL Sanddorn Fruchtaufstrich ♦ 1 EL Butter [zimmerwarm] ♦
3-4 EL Puderzucker

Also erstmal schmeißen wir alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und wurschteln das Ganze mit dem Handrührer [nehmt ruhig den elektrischen] ordentlich durch. Anschließend füllen wir den Teig in einen Spritzbeutel und spritzen ein bisschen Teig in die kleinen Förmchen. Ach ja, vergesst mal nicht den Herd vorzuheizen, so 160 °C/Umluft reichen voll aus. Dann geht es für die Mini-Donuts auch schon ab in den Ofen. Nach so ca. 10 Minuten haben wir auch schon das Ende der Backzeit erreicht. Während unsere Donuts auf dem Kuchengitter abkühlen, machen wir mal fix die Glasur fertig.

donut-sanddorn-5

Den Sanddorn erwärmen wir erstmal ein bisschen in der Mikrowelle, echt nur ganz kurz, er soll ja nur etwas flüssig werden. Dann geben wir die Butter und den Puderzucker dazu und rühren auch einmal kräftig durch. Falls die Glasur noch zu flüssig ist, stellt sie einfach kurz kalt. Momentan bietet sich ja der Balkon irre gut dafür an.

donut-sanddorn-9

Also dann muss ja nun nur noch die Glasur auf die Donuts und dann hätten wir es auch schon geschafft. Na dann, jeder schnappt sich einen mit der linken und einen mit der rechten Hand, ab damit in die Glasur und Zack rein in den Mund. Wenn ihr nun 12 Leute seid und jeder 2 Donuts nimmt, müsst ihr an dieser Stelle wohl nochmal von vorn anfangen…Mr. Sanddorn, bring me a dream – Make him the cutest that I’ve ever seen…

Eine aufregend schöne Woche und herzlichste Grüße

Ahoi

Claudi

donut-sanddorn-3

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s