│Back to Summer!!! Sommerrollen mit Hähnchen & Sesamöl│

sommerrollen-4

Nur mal so ganz kurz wollten wir es versuchen – wir holen uns den Sommer zurück! Na ja, zumindest auf den Teller…und zwar in Form von köstlichen Sommerrollen! Da kann der Asia-Mann von nebenan einpacken! Die sind echt super lecker und total flott fertig und noch viel flotter im Mund gelandet und bis auf den letzten Krümel verputzt!

Na und irgendwie muss man ja dem schlechten Wetter entgegen treten. Nur den ganzen Tag mit ner Tasse heißer Schoki auf der Couch zu liegen und warten, bis es endlich nicht mehr grau ist, ist ja irgendwie auch doof und nicht so recht im Sinne des Erfinders. Also Poppes hoch und ab zum Einkaufen und dann direkt in die Küche!

sommerrollen-2

Was ich für 8 Sommerrollen brauche:
300g Hähnchenbrust ♦ 1 Schale Spargelsprossen ♦ 150g Karotten ♦ 50g rote Paprika ♦ Thaibasilikum ♦ Sesamöl ♦ Öl zum anbraten ♦ Reispapier ♦ Dip zum Dippen [was ihr so gern habt, wir mögen Sweet-Chili-Sauce]

Also loslegen werden wir mit dem Hähnchen – in kleine, feine Stückchen geschnitten, wartet es darauf weiter verarbeitet zu werden. Die Möhrchen werden geschält und in feinste Streifen geschnitten, die Paprika schneiden wir auch in feine Streifen. Den Thaibasilikum brauchen wir jetzt nicht so in riesen Mengen, hier kann jeder nach Geschmack vorgehen. Also hacken wir da ein bisschen was von durch und dann geht es auch schon ans brutzeln.

sommerrollen-5

Also: Pfanne erhitzen, einen Schuss Öl hinein und sobald alles heiß ist, werfen wird das Hähnchen hinterher. Gewürzt wird erstmal nur mit Salz & Pfeffer, aber nicht zu viel, es kommt ja noch ein bisschen was dazu. Ist das Hähnchen einigermaßen durch, wandern Karotten und Paprika hinterher und garen so für 5 Minuten mit. Dann schmecken wir auch schon mit Sesamöl [Vorsicht ist geboten: Sesamöl ist sehr intensiv!] und Thaibasilikum ab. Wer es scharf mag, kann an dieser Stelle natürlich noch weiter mit Chili oder Cayennepfeffer würzen. Dann lassen wir unsere Füllung mal ein bisschen abkühlen und genehmigen uns zwischendurch einen Schluck Tee…ja ja, wärmer wird es ja trotzdem nicht…

sommerrollen-1

So nun kommen wir zum füllen…das Reispapier weichen wir ein bisschen in Wasser ein und sobald man das Gefühl hat, das könnte was werden, ist es schon zu spät und das Reispapier zu weich. Also gut drauf achten, denn während ihr das Reispapier befüllt, zieht es noch nach! So, nun ab auf den Teller, Füllung drauf, Spargelsprossen nicht vergessen, einrollen, dippen whoop whoop…ultra lecker!!!

Ahoi & die besten Sonntagsgrüße

Stef & Claudi

sommerrollen-3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s