│Uiuiui, da klopft ja schon der Herbst – Gekräuterte Hähnchenbrust mit Pasta│

gefüllte_hühnerbrust-collage

So langsam sollten wir uns auch in der Küche wieder vom Sommer verabschieden…ganz schön kalt ist es geworden. Hier oben im Norden klettert das Thermometer diese Woche auch echt schon unter die 10 °C Grenze. Aber eigentlich ist die kommende Zeit ja auch ganz schön. Zumindest wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, können wir uns auf einige schöne Dinge freuen. Leckere Suppen, herbstlich buntes Laub und so langsam steigt auch die Lust auf einen Glühwein. Aber damit sollten wir uns noch ein paar Tage Zeit lassen.

Wir haben heute etwas für euch, dass auch wirklich schon ein bisschen herbstlich ist, denn es sind auch ein paar Pilze mit dabei. Und bei den ganzen Kräutern wird einem auch gleich ganz warm ums Herz und wenn die knusprige Haut vom Hähnchen auf der Zunge landet…hach, dann ist es Zeit für das Rezept.

gefüllte_hühnerbrust-5

Was ich für 2 Personen brauche:
1 Hähnchenbrust mit Haut [die gibt es meistens mit Knochen] ♦ 20g zimmerwarme Butter ♦
Rosmarin & Thymian – frisch & gehackt ♦ 200g Spaghettini ♦ 150g Pilze ♦ 1 Knoblauchzehe ♦ Parmesan ♦
Weißwein ♦ 100ml Sahne ♦ 1 Schalotte

Zuerst kümmern wir uns um das Hühnchen, hierfür lösen wir sorgfältig das Fleisch vom Knochen. Die Butter wird mit dem Rosmarin, Thymian und etwas Salz abgeschmeckt. Gebt da ruhig ordentlich Kräuter rein, es soll ja nach etwas schmecken. Nun brauchen wir etwas Fingerspitzengefühl und zwar müssen wir unter der Haut etwas Platz für die Butter schaffen, am besten geht das einfach mit dem Finger. Wir bohren also ein kleines Loch rein und fahren dann unter der Haut über die ganze Brust und anschließend stopfen wir die gekräuterte Butter drunter und verschließen das Loch mit einem Zahnstocher.

Jetzt brauchen wir eine Pfanne, die wird auf etwas mehr als mittlere Hitze erhitzt und dann hüpfen mit etwas Öl unsere Hühnerbrüste [mit der Hautseite nach unten] auch schon hinein und brutzeln solange vor sich hin, bis die Haut schön knusprig ist. Derweil heizen wir den Ofen auf 150 °C/Umluft vor. Die Hühner sollten auch von der anderen Seite etwas Farbe bekommen, müssen aber nicht vollständig durchgegart werden, sondern wandern dann noch für gut 10 Minuten in den heißen Ofen.

gefüllte_hühnerbrust-2

Nun zur Pasta – da brauchen wir erstmal Wasser in einem Topf und bringen es zum Kochen. Während die Pasta auf ihren Einsatz wartet, hacken wir mal eben den Knoblauch und die Schalotten fein durch und putzen die Pilze, die wir hinterher auch relativ klein schneiden. Bei den Pilzen kann natürlich jeder nach Belieben einkaufen. Wir hatten Champignons und Kräutersaitlinge. Ist alles fertig, nehmen wir die Pfanne vom Hühnchen einfach nochmal, werfen neben etwas Öl unser kleingehacktes Gemüse hinein uns lassen alles bei ordentlich Hitze mal richtig schön durchbraten. Anschließend wird mit einem guten Schluck Weißwein abgelöscht und nach einer Minute kann dann auch die Sahne hinterher. Unser Sößchen wird dann einfach mit grobem Salz, frischem Pfeffer und ein bisschen gehacktem Thymian abgeschmeckt. Ach die Pasta muss ja auch noch ins Wasser…na dann mal los – das gute bei Spaghettini ist, die sind echt innerhalb von 4 Minuten gar. Sie sollten noch gut bissfest sein, denn wir schwenken sie anschließend noch in unsere Pfanne mit der leckeren Sauce. So nun müssten wir eigentlich alles haben…na dann richten wir mal an. Noch etwas frisch gehobelten Parmesan drüber und fertig.

Den allerbesten Sonntag wünschen

Stef & Claudi

Ahoi

gefüllte_hühnerbrust-5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s