|Chocolate-Extreme-Tarte — kommt mit ins Zi-Za-Zuckerland|

image

Ich hab da mal was richtig tolles im Gepäck! Auf dem Schiff haben wir ja auch ein Gourmet-Restaurant — voll klar! Da war ich natürlich auch schon das ein oder andere Mal um meinen Gaumen zu erfreuen. Und der liebe Kevin — er ist da quasi der Küchenchef — hat uns mit seinen Desserts natürlich immer direkt in den Zuckerhimmel befördert und wir liefen wie auf rosa Zuckerwatte durch das schokoladige Zuckerland. Einmal hatte er uns diese wunderbare Tarte serviert, diese wahnsinnig gute Tarte bestand ja nur aus Schokolade und sie war so unfassbar gut, dass ich ihn um das Rezept bekniete. Zu meinem und eurem Glück hat er es natürlich rausgerückt und ich darf es mit euch teilen!!! Richtig gut oder?! Ich hab nur noch ein paar Nüsschen hinzugefügt und das übrige Eiweiß verarbeitet. Fertig ist ein Traum aus Schokolade und ich sage euch, der befördert euch auch direkt ins Zi-Za-Zuckerland.

image

Rezept für eine kleine Tarte mit einem Durchmesser von 15cm für eine normale Tarteform müsst ihr alle Zutaten x3 nehmen.

Der Mürbeteig
Was ich brauche:
50g Mehl ♦ 25g Butter ♦ 12g Zucker ♦ Zitronenzesten ♦ 1 Prise Salz

Da werfen wir also einfach alle Zutaten in eine Schüssel und kneten alles richtig kräftig durch, bzw. lassen wir kneten — quasi elektrisch…Dann wird die Backform schön eingefettet und der Teig erst ausgerollt und dann in die Tarteform gelegt. Hierbei achtet ihr darauf, dass der Teig ordentlich hoch ist. Nun stechen wir wie verrückt mit einer Gabel auf den Teig ein und geben ein paar Backerbsen darauf. Bei 170 °C/Umluft lassen wir den Teig für 10 Minuten backen.

image

Na, seid ihr auch schon so total gespannt auf die Füllung? Die haut rein! Versprochen!!!

Die Füllung
Was ich brauche:
80g Zartbitterschokolade ♦ 50g weiße Schokolade ♦ 70g Butter ♦ 35g Zucker ♦ 1Ei ♦ 2 Eigelb [bei der Rezeptur für die Große Form nehmt ihr an der Stelle 4 Eigelb!]

Na dann mal los — die Schokolade kommt erstmal unters Messer und wird kräftig zerhackt. Dann schmelzen wir sie gemeinsam mit der Butter langsam über dem Wasserbad. Während da so alles vor sich hin schmilzt, wird alles was Ei und Zucker ist so richtig schön schaumig geschlagen. Und jetzt? Na klar! Hauen wir alles zusammen in eine Schüssel, rühren mal kräftig drin rum und ab geht`s in die Form auf den mittlerweile fertig gebackenen Mürbeteig. Bei 165 °C/Umluft geht es jetzt nochmal für so 8 Minuten in den Ofen.

image

image

Da hinterher ja noch so irre viel Eiweiß über bleibt, machen wir mal noch ne schöne italienische Meringue.

Was ich brauche:
2 Eiweiß ♦ 35 ml Wasser ♦ 90g Zucker

Das wird jetzt ein bisschen länger dauern…also zuerst kochen wir den Zucker mit dem Wasser auf und lassen ihn dann bei geringer Hitze noch ein paar Minuten köcheln, er sollte ca. auf 121 °C ergitzt werden. Dann wird dem Eiweiß so richtig schwindelig, denn das schlagen wir jetzt schön steif. Dann kommt im dünnsten Strahl den ihr hin bekommt das Zuckerwasser dazu. Also das muss echt ganz langsam in das Eiweiß laufen, das gerinnt ja sonst. Ist das ganze Zuckerwasser drin? Na dann schlagen wir jetzt mal das Eiweiß so lange, bis es erkaltet. Da das echt ne Weile dauert, sind wir mit dem Becher und dem Rührgerät mal ganz frech auf den Balkon gehüpft. Das ging dann etwas schneller.

image

Ist die Tarte fertig, tupfen wir auch schon unsere italienische Meringue mit einem Spritzbeutelchen auf die Tarte und geben mit dem Brenner nochmal ein bisschen Farbe drauf. Wer keinen Brenner hat, der nutzt einfach die Grillfunktion vom Ofen, aber schön davor sitzen bleiben, dass da auch nix verbrennt. Dann hätten wir es auch schon. Also hoch die Gabeln und rein damit!!!

Einen schönen dritten Advent und ein wundervolles Wochenende!
Ahoi
Claudi

image

image

Advertisements

2 Kommentare zu “|Chocolate-Extreme-Tarte — kommt mit ins Zi-Za-Zuckerland|

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s