│It´s tea o‘clock│

*sponsored*

biscuitstreifen-8

Please scroll down for the english version! Thank you =)

Stellt euch mal folgendes vor – es regnet draußen in Strömen, ihr habt es euch drin schön warm gemacht, ein paar Kerzen angezündet und jetzt passt nichts besser, als das Pfeifen eines Teekessels…oh ja! Und dazu nehm ich jetzt noch einen Kamin, ein paar Freunde und meine frisch gebackenen Cranberry Biscuitstreifen mit einem wunderbar süßen Frosting…klingt nach einem perfekten Nachmittag!

biscuitstreifen-14

Für meine Teatime habe ich einen Teekessel von Kitchenaid getestet. Quasi perfekt für mich, denn ich bin ein ziemlicher Teefan und da gibt es doch nix besseres, als das Wasser mal nicht im Wasserkocher zu erhitzen. Das Pfeifen des Teekessels weckt zusätzlich tolle Erinnerungen an eine Zeit ohne elektrische Wasserkocher. Anfangs war ich wahnsinnig begeistert von dem Teil, keine Sorge, das bin ich noch immer. Er ist ja auch richtig schön rot! Nur fehlt mir an dem Teekessel wirklich die Temperaturanzeige, denn wenn man sich mit Tee ein wenig befasst, weiß man irgendwann, dass nicht jeder Tee mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Aber natürlich gibt es im Hause Kitchenaid auch Teekessel und Wasserkocher mit Temperaturanzeige…

biscuitstreifen-5

Cranberry-Biscuitstreifen

Der Teig
Was ich brauche:
100g gemahlene Mandeln ♦ 200g Mehl ♦ ½ TL Backpulver ♦
80g Cranberrys [gehackt] ♦ 1 Eigelb ♦ 200g Vollmilchjoghurt ♦ 70g Zucker ♦
125g kalte Butter [in Stücke geschnitten]

Den Ofen könnt ihr schonmal auf 180 °C/Ober- Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und anschließend den Joghurt hinzu, jetzt wird kräftig gerührt bis alles schön miteinander verbunden ist. Nun gebt ihr die kalte Butter dazu und gebt nochmal Vollgas. Gebt den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und rollt den Teig daraus rechteckig aus. Der Teig klebt ziemlich doll, versucht aber so wenig zusätzliches Mehl wie möglich zu verwenden. Dann schneidet ihr kleine Rechtecke vom Teig ab und legt sie mit ein wenig Abstand auf das Blech mit dem Backpapier. Bis sie fertig sind, brauchen sie ca. 20 bis 25 Minuten. Schaut zwischendurch immer mal nach, nicht das sie zu dunkel werden.

biscuitstreifen-13

Das Frosting
Was ich brauche:
100g Butter [zimmerwarm] ♦ 200g Frischkäse [kalt] ♦
150g Puderzucker ♦ rote Lebensmittelfarbe

Schlagt die Butter mit dem Puderzucker gute 3 bis 5 Minuten lang auf, bis sie weiß wird. Dann gebt ihr den Frischkäse und etwas Lebensmittelfarbe dazu. Bitte achtet drauf, dass ihr Puderfarbe oder Gelfarbe verwendet, flüssige Lebensmittelfarbe ruiniert euch das Frosting.

Sobald die Biscuitstreifen fertig und abgekühlt sind, spritzt ihr das Frosting drauf und wenn ihr mögt, dekoriert ihr sie noch mit Beeren oder was ihr sonst schönes findet. Dazu gab es bei mir natürlich very british einen schönen schwarzen Tee.

biscuitstreifen-10

Habt den schönsten Sonntag und genießt eure Teatime!

Ahoi
Claudi

biscuitstreifen-12

Imagine the following: it’s raining outside, it´s warm inside, a few candles are lit, and now nothing is better than the whistling of a kettle … oh yes! And now I take a chimney, a few friends and my freshly baked cranberry biscuit strips with a wonderfully sweet frosting … sounds like a perfect afternoon!

biscuitstreifen-11

Cranberry-Biscuitstripes

The dough
What I need:
100g ground almonds ♦ 200g flour ♦ ½ tsp baking powder ♦ 80g cranberries [chopped] ♦
1 egg yolk ♦ 200g whole milk yoghurt ♦ 70g sugar ♦ 125g cold butter [cut in pieces]

Preheat the oven to 180 °C and prepare a baking tray. Mix all dry ingredients in a bowl, add the yoghurt and stir until well incorporated. Add the cold butter and stir again. Place the dough on a lightly floured surface and roll it out. The dough sticks pretty much, but try to use as little extra flour as possible. Then cut small rectangles from the dough and place them with a little distance on the baking tray. Bake for about 20 to 25 minutes. Check in between that the don´t get too dark.

biscuitstreifen-2

The Frosting
What I need:
100g butter [softened] ♦ 200g cream cheese [cold] ♦
150g powdered sugar ♦ red food color

Beat the butter with the icing sugar for 3 to 5 minutes until it becomes white. Then add the cream cheese and some food coloring. Please take care that you use powder or gel colours, liquid food color ruins the frosting.

biscuitstreifen-11

As soon as the biscuitstripes are finished and cooled down, spray the frosting nicely and add some fresh berries or whatever you. I enjoyed a black tea with it – very british =)

Have the most beautiful sunday and enjoy your teatime!

Claudi

biscuitstreifen-4

 

Advertisements

2 Kommentare zu “│It´s tea o‘clock│

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s