│Die ultimativen – mehr geht nicht – Chocolate Cookies│

chocolate-cookies-4

Ich hab´s, ich hab´s, ich hab´s GEFUNDEN!!! Das grandioseste, famoseste, beste und überhaupt find ich keine Worte mehr für dieses Cookie-Rezept. Ich sag euch, ich bin so verliebt in diese Dinger! Die sind der absolute Wahnsinn – außen knusprig und innen Butterweich, absolut ein Cookie nach meinem Geschmack.

chocolate-cookies-10Ich könnte absolut durchdrehen, wenn sie da so im Ofen liegen und nach und nach einfach immer perfekter und schöner werden. Hinterher saß ich total benommen futternd vor dem Ofen und konnte einfach nicht aufhören. Am liebsten hätte ich gleich alle gegessen und direkt nochmal nachgebacken, ich glaube dann hätte man mich, Bewusstlos mit einem Zuckerschock, aber mit einem breiten Grinsen im Gesicht, auf dem Küchenboden gefunden. Immer noch völlig high vom Cookies futtern, rufe ich eine Freundin [sie saß gerade auf meiner Couch und bastelte ein Geburtstagsgeschenk zusammen] in die Küche und schieb ihr das Ding in den Mund.

chocolate-cookies-5Totales Schokoladenglück durchfuhr uns und wir schwebten wie auf Zuckerwatte Wölkchen durch den restlichen Tag. Später saßen wir noch zusammen in einer Bar und ihr Freund kam noch dazu. Er bekam direkt einen Keks [ich hatte ihr aus absolutem Selbstschutz welchen eingepackt] …innerhalb einer Sekunde folgte er uns in den Schokoladenhimmel und verlor auch für kurze Zeit sein Sprachvermögen…nach einigen Versuchen stammelte er einfach nur ‚Boah ey‘.

chocolate-cookies-1Nun möchte ich niemandem das ultimative Chocolate-Cookie Rezept vorenthalten! Und weil sie obendrein auch noch so hübsch geworden sind, konnte ich auch gar nicht mehr aufhören sie zu fotografieren. Here we go!

chocolate-cookies-12

Ich hacke die Schokolade einmal ordentlich grob durch, bevor ich sie in eine hitzeresistente Schüssel gebe. In einem kleinen Topf erhitze ich etwas Wasser [das Wasser sollte nicht kochen, mittlere Hitze ist ausreichend] und stelle die Schüssel voller köstlicher Schokolade darauf, füge die Butter hinzu und lasse alles ganz langsam schmelzen. Hier ist Geduld gefragt, denn die Schokolade sollte nicht zu heiß werden, sonst kann sie schnell klumpig werden.

Als nächstes gebe ich die Eier und den Zucker in einer weitere Schüssel und schlage alles mit dem Handmixer schön schaumig auf. Anschließend gebe ich langsam die flüssige Schokoladenmasse und das Vanillearoma hinzu und mixe alles bei langsamer Geschwindigkeit, bis es sich gut vermischt hat.

In eine weitere Schüssel gebe ich das Mehl und das Backpulver. Nun wird es interessant – die Schokoladenmasse gebe ich in 3 Teilen dazu und verrühre jedes Teil solange mit dem Knethaken, bis es gut miteinander verbunden ist. Am Ende klebt kein Teig mehr am Rand und er lässt sich mit den Händen wie Knete in Kugeln formen, ohne dass etwas an den Fingern kleben bleibt.

Die Cookies sollten auf 2 Bleche aufgeteilt werden, da sie noch etwas breiter werden. Zu Kugeln geformt und platt gedrückt kann es nun für 10-15 Minuten in den auf 170°C/Umluft vorgeheizten Backofen gehen. Sobald die Kekse aufgebrochen sind und die Oberfläche schön glänzt, sind sie fertig.

chocolate-cookies-3

chocolate-cookies-6

Advertisements

10 Kommentare zu “│Die ultimativen – mehr geht nicht – Chocolate Cookies│

  1. Ohhhh, wie lecker. Da läuft einem von den Bildern bereits das Wasser im Mund zusammen. 🙂 schade das ich keine zartbitterschokolade da habe, sonst würden sie schon im Ofen liegen 😀 hihi traumhaft lecker.
    Liebste Grüße
    Lisa

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: │Let´s go ASIA – Knusperhähnchen mit Ingwer im würzigen Sud│ | Das Zauberkarussell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s