│Ein Rezept für Abendbrot und eine glückliche Gewinnerin│

frico-4-2

Vor einigen Wochen schrieb mich jemand von Frico an, kennt ihr die? Die machen so leckeren Käse! Na jedenfalls wurde ich [und einige andere Blogger] gefragt, ob ich Lust hätte mir ein Rezept auszudenken, bei dem es um das Thema Abendbrot geht. Ich gehöre nun mittlerweile auch zu den Menschen, die abends lieber etwas warmes essen oder einen Salat…um es kurz zu machen – ich hatte schon lange kein belegtes Brot mehr! Oder Schnittchen oder wie man es so quer durchs Land nennt. Der Papa sagt auch immer gerne Bemme mit Brot.

frico-4

Nun jedenfalls hab ich mir dann noch Unterstützung vom lieben Jörg geholt. Der Jörg und ich kennen uns schon ewig…ungefähr seit meinem neunten Lebensjahr und seine Lieblingsgeschichte ist noch immer‚ Claudi weißt du noch damals, als du so ein Zwerg warst und ich dich die ganze Zeit beim Kelly Family Konzert auf den Schultern tragen musste?‘ Ich finde ja es sollte durfte heißen und ja lieber Jörg, ich erinnere mich nur allzu gut! Na wie dem auch sei, haben wir beide einen Großeinkauf gemacht und 4 verschiedene Rezepte ausprobiert, standen stundenlang in der Küche und die Familie durfte dann alles verkosten und gemeinsam haben wir uns dann auch für ein selbstgebackenes Brot mit Bacon, Käse und Röstzwiebeln entschieden und belegt haben wir es mit gepfeffertem Schweinefilet, gebratener Balsamicozucchini und einer Scheibe Gouda.

Die leckersten 3 Rezepte sollten es dann am Ende in das Abendbrotbuch von Frico schaffen und einer von den drei Gewinnern sollte dann auch noch glücklicher Besitzer eines neuen Hollandrades werden. Als dann vor ein paar Tagen die Mail kam und wir es tatsächlich in das Büchlein geschafft haben und wir nun auch noch einen Plan brauchen, wer wann das tolle Hollandrad fahren darf, sind wir völligst ausgerastet vor Freude!!! Wir haben tatsächlich ein Hollandrad gewonnen und ein Plätzchen im Abendbrotbuch von Frico bekommen. Wenn es fertig ist, stelle ich es natürlich nochmal vor und werde voller Stolz mit dicker Brust unsere Rezept präsentieren. An dieser Stelle möchte ich natürlich auch nochmal Danke sagen – Danke lieber Jörg, dass du dabei warst und wir es tatsächlich geschafft haben und Danke an Frico, für den tollen Preis und vor allem für den Platz im Buch! Und nun wollen wir mal zum Rezept kommen

frico-3-2

Ein Rezept für 3-4 Personen

Was ich brauche:

250g Mehl ♦ 10g frische Hefe ♦ 1 TL Salz ♦ 175ml zimmerwarmes Mineralwasser ♦
50g geraspelter, pikanter Käse ♦ 50g Baconwürfel ♦ 25g Röstzwiebeln ♦ 1 Zucchini ♦ 1 EL Balsamicoessig [hier Honigbalsamicoessig] ♦ 1 EL Olivenöl ♦ 250g Schweinefilet ♦ Pfeffer/Salz ♦ 4 Scheiben mittelalter Gouda FRICO ♦
Kresse zum bestreuen [hier Brunnenkresse]

Am Morgen mariniere ich das Schweinefilet, so kann es den ganzen Tag über schön durchziehen. Hierfür gebe ich eine ordentliche Portion frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Salz auf das Filet und reibe es mit ein wenig Öl ein. In einem Gefrierbeutel ist es nun den Tag über im Kühlschrank gut aufgehoben.

Für das Brot zerbrösele ich die Hefe in einer Tasse und verrühre sie solange mit dem Salz, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Nun verknete ich alle Zutaten und stelle die Schüssel für 10 Minuten in den auf 100 °C/Umluft vorgeheizten Backofen. Anschließend heize ich den Ofen auf 200 °C/Umluft vor. Das Brot forme ich zu einer hübschen Brotform und backe es auf Backpapier und mittlerer Schiene für 50 Minuten. Beim Klopftest am Ende sollte das Brot hohl klingen.frico-6

Die Zucchini schneide ich mit Hilfe eines Sparschälers in feine Streifen und gebe sie von jeder Seite 1 Minute in eine beschichtete, heiße Pfanne mit etwas Öl. Anschließend mariniere ich die Zucchini auf einem Teller mit Olivenöl und Balsamicoessig, Salz und Pfeffer.

In die gleiche Pfanne wandert nun das Schweinefilet. Nachdem es von allen Seiten ein bisschen Farbe bekommen hat, drehe ich die Temperatur etwas runter, brate es noch für 5-10 Minuten weiter und gebe es anschließend für weitere 10 Minuten in den Ofen.

Nun wird alles aufgeschnitten, auf das Brot gebe ich etwas Butter, dann den Käse, das Schweinefilet, die Zucchini und ein wenig frische Kresse. Fertig ist das leckere und saftige Abendbrot, welches sich auch sehr gut vorbereiten lässt. Lasst es euch schmecken und habt noch ein schönes und sonniges Wochenende!

frico-5-2
frico-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s