│Overload Cupcakes – Erdbeercurd, Cheesecake Frosting & Donuts│

erdbeer-curd-cupcake-13

Eine bessere Überschrift ist mir echt nicht eingefallen, aber passender geht es kaum…denn die heutigen Cupcakes sind definitiv absolut überladen und ich sag euch, mit einem Happs sind sie ganz sicher auch nicht im Mund. Da müsst ihr die Zähne schon echt weit auseinander bekommen. Aber das schöne ist, es lohnt sich! Denn im inneren versteckt sich saftiges Erdbeer Curd und obendrauf gibt es ein leckeres Cheesecake Frosting und wäre das nicht genug, hab ich noch einen in weiße Schokolade getauchten Donut in das Frosting gedrückt. Meinen guten Willen der Gesundheit zuliebe habe ich mit einer Erdbeerscheibe bewiesen. Ich finde das reicht dann auch und zum Sonntag ist das sowieso absolut genug an Vitaminen. Im Erdbeer Curd sind ja auch noch welche…zumindest waren da mal welche drin. Ist ja auch egal…ich sag dann jetzt mal: An die Törtchen, fertig – los!

Der Teig
Was ich für 12 Cupcakes & 6 Donuts brauche:
70g Butter [zimmerwarm] ♦ 150g Zucker ♦ 2 Eier ♦ 210ml Milch ♦ 210g Mehl ♦
1 TL Backpulver ♦ 1 TL Vanille Extrakt ♦ 1 Prise Salz

erdbeer-curd-cupcake-10

erdbeer-curd-cupcake-8

Zuerst gebt ihr Butter, Zucker und Eier in eine Schüssel und rührt so lange, bis die Masse schön fluffig ist. Dann fügt ihr Mehl, Salz und Backpulver hinzu und rührt einfach noch ein bisschen weiter. Zum Schluss kommt noch die Milch dazu und fertig ist der Teig für unsere Cupcakes. Ich habe dann einen Teil des Teigs in einen Spritzbeutel gegeben und 6 Mulden meines Mini-Donuts Bleches damit befüllt.

Für das befüllen der Cupcakeförmchen habe ich wieder einen Eisportionierer verwendet. Mit so einem Eisportionierer ist es wirklich äußerst praktisch die Förmchen für die Cupcakes zu befüllen. Man kleckert quasi nicht und man hat am Ende in jeder Form genau die richtige Menge und es geht so ziemlich genau auf.

erdbeer-curd-cupcake-7

So nun geht´s ab in den Ofen. Bei 170 °C lasst ihr die Cupcakes für 20 bis 25 Minuten backen. Die Donuts gebt ihr dazu, nehmt sie aber unbedingt nach maximal 10 Minuten aus dem Ofen. Wer keine Donuts machen möchte oder kein Blech hat, der macht einfach ein paar Cupcakes mehr =). Ist alles fertig gebacken, gebt ihr die Muffins und die Donuts auf ein Abkühlgitter, bis sie vollständig ausgekühlt sind.

erdbeer-curd-cupcake-6

Das Frosting
Was ich brauche:
50g Butter [zimmerwarm] ♦ 120g Puderzucker ♦ 150g Naturfrischkäse

Butter und Puderzucker werden zuerst verrührt. Dann gebt ihr den Frischkäse dazu und rührt hier so circa 5 Minuten, bis die Masse schön fluffig ist. Aber Vorsicht – nicht zu lange rühren, sonst wird das Frosting flockig! Falls ihr das Gefühl habt, eure Masse ist nicht fest genug, stellt sie für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit könnt ihr mit viel Gefühl die Cupcakes aushöhlen und die Löcher mit Erdbeer Curd füllen. Die Deckel habe ich dann noch ein wenig verkleinert und damit dann die gefüllten Löcher wieder geschlossen. Das Frosting füllt ihr in einen Spritzbeutel und gebt es gerade auf den Teig. Die Donuts habe ich in etwas geschmolzene Schokolade getaucht, sie halb geschnitten und in das Frosting gesteckt. Dann kamen die frischen Erdbeeren auch endlich zum Einsatz. In Ecken geschnitten dekorieren sie neben ein paar leckeren Schokostreuseln die hübschen Cupcakes.

erdbeer-curd-cupcake-11

Und da jetzt fast nichts mehr auf die Dinger passt, würde ich sagen unsere Cupcakes sind fertig und dürfen verzehrt werden. Aber ich sag euch nochmal, mit einem Happs sind die definitiv nicht im Mund. Lasst euch den Sonntag schmecken!

Die wundervollsten Sonntagsgrüße

Ahoi
Claudi

erdbeer-curd-cupcake-5

erdbeer-curd-cupcake-12

Advertisements

2 Kommentare zu “│Overload Cupcakes – Erdbeercurd, Cheesecake Frosting & Donuts│

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s