[Rhabarberbarbara schlägt wieder zu!] │Heute: Eine Limonade│

Als er mich vor einigen Tagen anflehte, mit mir nach Hause zu gehen, war ich noch nicht sicher was ich mit ihm machen würde. Als erstes zauberte ich einen kleinen kastigen Kuchen… und nun, nachdem uns die ersten Sonnenstrahlen in den letzten Tagen so wunderbar verwöhnt haben, wird es Zeit ein paar schöne Dinge für die Grillsaison zu entdecken – also beginnen wir mit unserer Rhabarberlimonade.

leckereien-2-3

Was ich brauche: Rhabarber ♦ Zucker ♦ Zitronensaft

Zuerst wusch ich 750g der hübschen roten Stangen und schnitt sie anschließend in Stücke. Zusammen mit 450ml Wasser, 75g Zucker und einem kräftigen Spritzer Zitronensaft, war nun heiß baden angesagt. Für ca. 15 Minuten köchelte der Rhabarber bei mittlerer Hitze vor sich hin. In der Zwischenzeit habe ich eine Stange Rhabarber geschält und in Stückchen geschnitten, diese eingefroren ergeben am Ende wunderbar leckere Eiswürfel. Ich habe aber gefrorene Himbeeren verwendet, da nicht genügend Rhabarber übrig war.

Nachdem er weich gekocht war, musste der Saft vom Obst getrennt werden – also rein ins Sieb und den Saft schön auffangen. Der muss nun ein bisschen abkühlen und im Kühlschrank richtig schön kalt werden. Als alles durchgefroren war, füllte ich noch 200ml Mineralwasser auf, warf die gefrorenen Himbeeren hinein und genoss meine gelungene Rhabarberlimonade auf dem Balkon unter strahlend blauem Himmel. Und zur nächsten Grillparty gibt es anstelle von Wasser natürlich Prosecco!

leckereien-1-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s